Datenschutzerklärung

Weil wir Ihre persönlichen Daten respektieren und schützen wollen …

Wer sind wir?

Die Profigas GmbH & Co. KG ist ein Flüssiggasversorger mit Sitz in Überlingen/Lippertsreute. Als Ihr Geschäftspartner ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen.

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an
Profigas GmbH & Co. KG
Bruckfelder Str. 6
88662 Überlingen
e-mail: info@profigas-bodensee.de

Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, bedeutet das im Klartext, dass wir diese erheben, speichern, nutzen und übermitteln.

In dieser Datenschutzerklärung geht es dabei um personenbezogene Daten von: Interessenten und Kunden der Profigas GmbH & Co. KG sowie allen anderen natürlichen Personen oder Firmen, die in Kontakt mit unserer Firma stehen, auch Besucher unserer Website, die ihre Daten über unser dortiges Kontaktformular an uns übermitteln lassen.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir von Ihnen?

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z. B. als Interessent oder Kunde. Das heißt: Insbesondere, wenn Sie sich für unser Online-Kontaktformular nutzen, sich per E-Mail oder Telefon an uns wenden oder wenn Sie im Rahmen bestehender Geschäftsbeziehungen unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen. Ohne diese personenbezogenen Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, einen Vertrag mit Ihnen einzugehen oder auszuführen.

Folgende persönliche Daten verarbeiten wir:

– Persönliche Daten: z. B. Vor- und Nachnamen, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
– Auftrags- und Umsatzdaten: z. B. Lieferaufträge, Rechnungen, Tankbehälterdaten, u. ä.
– Daten über Ihre finanzielle Situation: Mahnungen, Beitreibung, Einträge bei Auskunfteien (z. B. Creditreform)
– sowie u. U. weitere mit diesen Kategorien vergleichbaren Daten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Um unsere Verträge zu erfüllen, müssen wir Ihre Daten verarbeiten. Das gilt auch für vorvertragliche Angaben, die Sie uns im Rahmen einer Anfrage (Antragstellung) machen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem jeweiligen Produkt (z. B. Flüssiggas, Flaschen, Tankbehälter, Service) und können u. a. dazu dienen, Ihren Bedarf zu analysieren und zu prüfen, welches Produkt für Sie geeignet ist.

Durchführung des Vertragsverhältnisses: Zur Durchführung benötigen wir Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer bzw. Ihre E-Mail-Adresse, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Anbieten von Produkten und Dienstleistungen: Wir benötigen Ihre persönlichen Daten auch, um prüfen zu können, ob wir Ihnen ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten können und dürfen.

Wer bekommt Ihre Daten und warum?

Innerhalb der Firma erhalten diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflicht benötigen oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen.

Um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, arbeiten wir mit andern Unternehmen zusammen. Dazu zählen z. B. TÜV-Abnahmestellen für Tankbehälter, Aufträge für Großraumfahrzeuge.

Auch von uns eingesetzte Dienstleister können zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Daten erhalten, wenn diese die Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Dies können beispielsweise Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Druckdienstleistungen, Inkasso oder Vertrieb und Marketing sein. In allen genannten Fällen stellen wir sicher, dass Dritte nur dann Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten, die für das Erbringen einzelner Aufgaben notwendig sind. Ganz wichtig: unter keinen Umständen verkaufen wir persönliche Daten an Dritte!

Ihre Rechte

Auf Auskunft, Information, Berichtigung: Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Auf Einschränkung / oder Löschung der Verarbeitung: Ein Anspruch auf Lösung der Daten hängt zeitlich von den gesetzlichen Vorschriften z. B. Aufbewahrungspflichten ab. Bei der Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten ist insbesondere das Handelsgesetzbuch zu nennen. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu 10 Jahre. Zivilrechtliche Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.